Biografie

Aus SD de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Morrinsville, Neuseeland, 2009. Foto: Steve Edwards, PIAKO POST

geboren 1960 in Heide/Dithmarschen

aufgewachsen in Mönkloh/Kreis Segeberg

wohnt in Süderdithmarschen und in der Nähe von Hamilton/Neuseeland


1981-1983 Wehrdienst, seit 12. September 2001 Oberstleutnant d. R.

1984-1986 Ausbildung zum Zeitungsredakteur

1987 bis 2009 Tageszeitungsredakteur

seit April 2009 Fotojournalist und Fotograf in Neuseeland und Deutschland

Juli 2015 Berufung zum Ordentlichen Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Photographie e.V.


Seit 1985 präsentiere ich meine Fotos bei Ausstellungen im In- und Ausland. Nach fast 25 Jahren als Tageszeitungsredakteur und Pressefotograf entschloss ich mich 2008 zu einem selbstbestimmten Leben als Dokumentar-, Reise-, Portrait- und künstlerischer Fotograf. Ein Schwerpunkt meiner dokumentarischen Arbeit ist der Blick auf den Umbau der ostdeutschen Gesellschaft seit dem Fall der Mauer. Hieraus resultierten Ausstellungen u. a. in der Stadtgalerie in Brunsbüttel, in Prag sowie im "Grenzhus", dem Informationszentrum zur innerdeutschen Grenze des Landes Mecklenburg-Vorpommern in Schlagsdorf - mit Unterstützung u. a. durch die Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern und die Landesbeauftragte Mecklenburg-Vorpommern für die Stasiunterlagen. Für ein Foto von der Grenzöffnung in Schlutup erhielt ich 1999 den 1. Preis der Stadt Lübeck. Für den renommierten Bruckmann Verlag in München fotografierte ich drei Reiseführer über Neuseeland und ein Buch über Ostfriesland. Als Portraitfotograf begleitete ich das Wacken-Festival 2018 für das Projekt „Lautstark gegen Krebs“. Seit 2015 bin ich berufenes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Photographie e.V. Ich halte Foto-Vorträge über Neuseeland und leite Foto-Schulungen.


In der November-Ausgabe 2011 des Brunsbüttel Magazins ist dieses Interview erschienen:

  • Zur größeren Ansicht bitte auf die Fotos klicken.

Hamilton Press, Neuseeland, 16.5.2012


Biografie in Bildern